Kurz vor 12..ach nee, Einschulung!

In einer Woche wird das Fräulein eingeschult. Wo sind bitte die Sommerferien hin? Sechs Wochen waren es. Gestern startete die letzte. Montag geht der Alltag wieder los. Ein ganz anderer Alltag dann für uns. So viel ist zu tun. Aber ich glaube, wir haben wirklich fast alles erledigt und besorgt.


Einschulungs Checkliste

  • Schulranzen
  • Schulbücher
  • Material
  • Turnsachen ( → die Schuhe fehlen noch)
  • Trinkflasche & Brotdose
  • Anmeldung Betreuung
  • Schultüte
  • Inhalt für die Schultüte
  • Outfit
  • Frisör
Es sind also wirklich nur noch die Turnschuhe, die ich diese Woche noch besorgen werde, wenn wir in der Stadt sind. Die Bücher sind auch eingeschlagen, alles ist gekennzeichnet und ich werde den ganzen Kram dann am Montag in die Klasse bringen. Dann ist alles startklar. 

Ehrlich gesagt habe ich große Bauchschmerzen, wenn ich an die erste Schulzeit denke. Nicht, dass mein Kind damit nicht klar kommen wird, ganz im Gegenteil. Aber. Ich habe einfach sehr große Angst, dass sie sich langweilen wird. Dass sie sich anpasst, um nicht aus der Menge hervor zu stechen und dann aus lauter "Ich mach das mal nebenbei" Fehler einbaut, nicht aufpasst und dann vielleicht frustriert ist.

Wir werden sehen, wie es läuft. Derzeit möchte das Fräulein gar nicht in die Schule. Lieber in den Kindergarten, obwohl es da auch soooooo langweilig ist. Es wird schon werden.
Zum Glück wird es eine sehr kleine Klasse mit 11 Kindern insgesamt. Darüber freue ich mich natürlich sehr.

Der Kurze startet dann übrigens am Montag auch in sein letztes Kindergartenjahr. Er ist dann also auch Vorschulkind und ich darf das ganze Prozedere noch einmal durchlaufen. Spätestens dann habe ich zwei richtig große Kinder. Keine Babies mehr. Achje. Die Zeit, die Zeit.



Kommentare:

  1. Mein Neffe kam letztes Jahr in die Schule und ich kann mich noch gut erinnern, wie stressig die Zeit vor der Einschulung für meine Schwester war- gemeinsam haben wir es aber ganz gut gepackt.

    Tja, der Kurze war dann in der ersten Woche ziemlich fertig und ist freiwillig schlafen gegangen, weil sein "Kopf so schwer geworden ist". :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie sympathisch, dass es noch kleine Mädchen gibt, die nicht als rosa Fee oder Prinzessin eingeschult werden. Ich bin durch den Verkauf unzähliger Top-Model- und Prinzessin-Lillifee-Schulsachen gezeichnet. :D

    LG Katha

    AntwortenLöschen